Die Generalversammlung 2018
der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft

Damit eine eigene Urteilsbildung möglich ist, werden hier, soweit möglich, alle verfügbaren Beiträge zu den Beispielen des Antrages aufgelistet. Die wichtigesten Beiträge sind hervorgehoben dargestellt.

Beispiel 1

Das verwendete Zitat von Helmut Zander.

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 21/2016 vom 09.10.2016
»Das Goetheanum ist ein Haus, das mit sich selbst uneins geworden ist« von Stephen E. Usher
Zum Beitrag von Stephen E. Usher –  von J.M. Florin, B. v. Plato
Gewissenhaftigkeit zwischen Dogmatismus und Relativismus von Thomas O’Keefe
Zum Beitrag von Stephen E. Usher – Einleitung vonThomas O’Keefe

“Ein Nachrichtenblatt”  Nr. 22/2016  vom  30.10.2016
Stephen E. Usher antwortet auf Jean-Michel Florin und Bodo v. Plato

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 23/2016 vom  13.11.2016
Öffentlicher Brief an den Vorstand von Willfried Hammacher
„Gedanken sind reale Kräfte“ (R.St.)  Über Insinuation als Methode von Thomas O’Keefe
Ein weiterer Kommentar zu der Broschüre “Rudolf Steiner Bilder” von Stephen E. Usher
Gedanken zur Stellungnahme der Goetheanumleitung zu Stephen E. Ushers Artikel von  Leonhard Schuster

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 24/2016 vom 27.11.2016
„Helmut Zander und Bodo von Plato“ von  Armin Husemann

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 24/2016 vom 27.11.2016
Broschüre “Rudolf Steiner-Bilder“ – Leserbrief von Elisabeth Winterer

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 26/2016 vom 19.12.2016
Eine irritierende Auseinandersetzung von Justus Wittich

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 3/2017 vom 05.02.2017
„Replik auf den Beitrag ‘Eine irritierende Auseinandersetzung’“ von Stephen E. Usher
„Eine Antwort auf Justus Wittich’s Artikel ‘Eine irritierende Auseinandersetzung’“ von Thomas O’Keefe

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 7/2017 vom 19.03.2017
„Von Verantwortung“ von Béla Szoradi, Roland Tüscher
Zu den Beiträgen von Stephen E. Usher und Thomas O’Keefe, in ‹Anthroposophie weltweit›, 1–2/2017 von Uwe Werner

“Ein Nachrichtenblatt” Nr. 19/2017 vom 24.09.2017
„Erwartungen“ von Thomas Heck